April 2014: Karate

Trainiere deinen Körper, Geist und Einstellung: Entdecke Karate!

Deinen Geist, deinen Charakter sowie deine innere Einstellung trainieren. Genau das bietet dir die aktuelle Sportart des Monats an. Dies wird auch durch den Leitspruch der Japan Karate Association (JKA) dargelegt:

„Oberstes Ziel in der Kunst des Karate ist weder Sieg noch Niederlage, sondern liegt in der Vervollkommnung des Charakters des Ausübenden.“

Was ist Karate?

Karate (auf Japanisch „leere Hand“) ist die Kunst des Kämpfens mit leeren, unbewaffneten Händen. Es ist eine alte Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung, bei der die Gliedmassen des Körpers zu natürlichen Abwehr- und Angriffswaffen ausgebildet werden. Es wird vor allem durch Schlag-, Stoss-, Tritt- und Blocktechniken sowie Fussfegetechniken als Kern des Trainings charakterisiert. Einige wenige Hebel und Würfe werden (nach ausreichender Beherrschung der Grundtechniken) ebenfalls gelehrt. Im fortgeschrittenen Training werden auch Würgegriffe und Nervenpunkttechniken geübt.

Im Karatetraining wird spezielle Trainingskleidung (Karate-Gi genannt) getragen. Sie besteht aus einer weissen Hose (Zubon genannt) und einer Jacke (Uwagi genannt). Die Jacke wird durch einen gefärbten Gürtel (Obi genannt) gehalten. Grundsätzlich wird barfuss trainiert.

Die Graduierung (Einstufung der Niveaus) wird durch farbige Gürtel geregelt. Diese Graduierung wurde vermutlich aus dem Judo übernommen.

Voraussetzungen für Karate

Karate erfordert vor allem gute körperliche Kondition, also Ausdauer. Ausserdem solltest du beweglich und schnell sein und hohe Belastungen möglichst lange aushalten können. Die Abhärtung der Gliedmassen, die früher mit dem Ziel des Bruchtests (Zerschlagen von Brettern oder Ziegeln) trainiert wurde, ist heute weniger beliebt und wird nur noch von Einzelnen ausgeübt.

Das moderne Karate-Training ist eher sportlich orientiert. Das heisst, dass dem Wettkampf eine grosse Bedeutung zukommt. Diese Orientierung wird häufig kritisiert, da man glaubt, dass dadurch die Vermittlung effektiver Selbstverteidigungstechniken eingeschränkt und dadurch das Karate verwässert wird.

Interessiert?

Wenn du denkst, Karate ist eine Sportart für dich, melde dich gleich bei einer der aufgeführten Adressen in deiner Umgebung.
Wir wünschen dir viel Spass!