November 2013: Schach

Schach Training

Schach kommt vom Persischen „Schah“ und heisst „König“. Deshalb wird dieses strategische Brettspiel auch „königliches Spiel“ genannt. Schach wird sowohl zum reinen Vergnügen als auch an Wettkämpfen gespielt.

Verschiedene Arten von Schach

Es gibt Liga-Spiele und Turniere, die als Langzeitpartie gespielt werden, also über mehrere Stunden. Ausserdem gibt es Schnellschachpartien, bei welchen Mannschaften oder Einzelspieler gegeneinander spielen. Es gibt auch Blitzschach: Da spielen meisten Einzelspieler 5–15 Minuten. Gemäss Wikipedia spielen weltweit 605 Millionen Menschen Schach! Ist das nicht beeindruckend? Besonders der Schachclub Therwil zählt zu den grösseren Vereinen in der Schweiz.

nach oben

Wie kam Schach nach Therwil?

Im Jahre 1973, es war die Zeit des legendären Schachduells um die Weltmeisterschaft zwischen Bobby Fischer (USA) und Boris Spasski (UdSSR), wurde im Westen und auch in der Schweiz eine wahre Schach-Euphorie ausgelöst. Auch Therwil wurde von diesem Virus befallen. Dieser entwickelte sich über die Jahre erfreulich gut und wuchs in unserer Schachregion zu einer anerkannten Grösse heran. Der Club zählt über 80 Mitglieder. Schon 1978 wurde die Wichtigkeit einer intensiven Jugendschachförderung erkannt und bis heute hartnäckig verfolgt.

nach oben

Die Erfolge des SC Therwil

Die Resultate dürfen sich sehen lassen. So ist das Jugend-Team-Turnier (JTT) in seiner 31. Auflage eines der ältesten Jugendschachturniere der Schweiz und geniesst den Ruf eines Klassikers. Jedes Jahr treffen sich bis zu 200 Jugendliche (U17) zu einem schachlichen Kräftemessen und mancher Elitespieler hat die ersten "Gehversuche" im Turnierschach am JTT absolviert. Die vielen Aufstiege und Erfolge des Vereins konnten im wesentlichen nur erreicht werden, weil das Umfeld (Lokal, Organisation, Spielleitung, Klima usw.) stimmte. Dies spornte die Spieler und Spielerinnen gerade zu Höchstleistungen an.

Höhepunkte waren der Gewinn des Schweizerischen Team-Cups 1988 und der Aufstieg in die Nationalliga A der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft 1993. Spätestens nach diesem Zeitpunkt wussten alle Schachspieler der Schweiz, wo Therwil auf der Landkarte zu finden ist.
Seit rund 35 Jahren betreibt der SC Therwil nun schon eine gut strukturierte, mit mehr als 10 qualifizierten Trainern, Jugendabteilung, welche auch sehr individuell auf die Bedürfnisse und Spielstärken der Kinder und Jugendlichen eingehen können.
Zur Zeit spielen gegen 50 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 Jahren bis 18 Jahren aktiv Schach. Es werden zudem Schachturniere in der ganzen Schweiz unter Betreuung mindestens eines qualifizierten Trainers besucht.

nach oben

Interessiert?

Der SC Therwil bietet über 8 verschiedene Leistungsgruppen an zwei verschiedenen Standorten (Therwil und Arlesheim) an und engagiert sich auch für den Kinderschachtreff der Stadtbibliothek Basel / Gundeldingen. Wenn auch du Schachluft schnuppern möchtest, melde dich bei Peter Hug, Jugendschachleiter. Er wird sich über deinen Anruf freuen und steht gerne bei Fragen zur Verfügung.

Wir wünschen dir viel Spass!

nach oben

Schach in deiner Umgebung

Peter Hug
E-Mail: peter.n.hug@gmail.com
Mobile +41 79 608 41 66

Schachclub Therwil
Treff 99
Benkenstrasse 18
4106 Therwil
Standort Therwil

Standort Arlesheim
Schulhaus Domplatz
4144 Arlesheim
Standort Arlesheim

Schachtreff in Basel
Offener Kinderschachtreff
Bibliothek Gundeldingen
Dornacherstrasse 192
Gundeldinger Feld
4053 Basel
Kinderschachtreff

Weitere Schachclubs in der Umgebung

nach oben