Oktober 2011: Judo

Möchtest du mehr über die japanische Kampfsportart wissen? Entdecke Judo!

Und, bist du schon einmal in Uwagi und Zubon in einem Dojo einem Judoka gegenüber gestanden? Oder hast du ihn durch Nage Waza oder Katame Waza auf den Rücken gelegt? Wenn nicht – dann ist es höchste Zeit dafür!

Judo ist eine japanische Kampfsportart, die in einem äusserst fairen Rahmen durchgeführt wird. Ziel ist es, den Gegner durch einen Ippon (höchste Wertung die vergeben werden kann) zu besiegen. Einen Ippon erreicht ein Judoka zum Beispiel, wenn es gelingt, den Gegner durch eine Wurftechnik auf den Rücken zu werfen. Einen Ippon erhält man aber auch, wenn man den Kontrahenten mit einer Haltetechnik für 25 Sekunden unter Kontrolle halten kann. Natürlich geht es im Wettkampf darum, den anderen Judoka zu besiegen. Das Training jedoch ist anders ausgerichtet. Da Judo immer zu zweit betrieben wird, muss man sich intensiv mit seinem Partner auseinandersetzen. Dieser ist oft eben kein Gegner, sondern ein unersetzlicher Trainingspartner. Trainiert wird miteinander und nicht nur gegeneinander. Dem entsprechend gelten auch immer die beiden Gebote im Judo:

  • Das erste lautet "Rücksichtnahme auf den Partner",
  • das zweite "bestmöglichen Einsatz der Kräfte / Nachgeben um zu siegen".

Diese beiden Gebote wurden vor über hundert Jahren in Japan entwickelt und bestimmen bis heute den Sport.

Aber nun zu dir. Judo kann von allen Jugendlichen betrieben werden, es gibt keinerlei Einschränkungen. Ob gross oder klein, schwer oder leicht spielt nämlich überhaupt keine Rolle. Dies bestimmt lediglich die Technik, die du anwendest, um deine Kontrahenten auf die Judo-Matte zu legen. Die Leichtgewichte sind manchmal ein bisschen schneller und flinker, diejenigen mit ein bisschen mehr Gewicht haben aber am Boden und in der Defensive Vorteile. Ein bisschen mehr Gewicht schadet einem Judoka mit Sicherheit nicht.

Falls wir dein Interesse am Judo wecken konnten, darfst du dich gerne bei Tim vom Judo Club Nippon Basel melden und mit ihm einen Termin vereinbaren, an dem du das erste Mal Judo-Luft schnuppern kannst. Er freut sich auf dich!

Übrigens, hier noch die Übersetzungen zu den Begriffen am Anfang:

Uwagi= halblange weisse Trainingsjacke
Zubon= weisse Baumwollhose
Dojo= Trainingshalle
Judoka= Judo-Kämpfer
Nage Waza= Wurftechniken
Katame Waza= Bodentechniken

nach oben

Judo in der Umgebung

Tim Hartmann

Judo Club Nippon Basel
www.nipponbasel.ch
E-Mail: tim.hartmann@unibas.ch
Tel. +41 79 709 87 70

Kantonaler Judoverband beider Basel

www.judobeiderbasel.ch
Tel. +41 61 701 80 12