Fit durch den Tag

Freunde die Spass haben

Eine gute Ernährung ist wichtig, damit du leistungsfähig bleibst und dich fit fühlst. Zu schwer, zu viel oder zu wenig Essen kann dich müde und schlapp machen. Mit regelmässigen und abwechslungsreichen Mahlzeiten kannst du munter und kraftvoll durch den Tag gehen. Wir zeigen dir wie!

Frühstück – ein guter Start

Keine Lust oder keine Zeit, um am Morgen zu frühstücken? Dafür gibt es auf dem Weg zur Schule oder in der Pause ein Gipfeli - wer kennt das nicht?

Frühstück und Znüni sind sehr wichtige Mahlzeiten. Sie helfen dir, in der Schule am Ball zu bleiben und fit zu sein. Wenn du morgens Zeit hast, sind Haferflocken mit frischen Früchten die reinste Vitaminbombe. Für ein Znüni ist beispielsweise dunkles Brot mit etwas Käse oder magerem Schinken ideal. Eventuell magst du auch gerne Studentenfutter. In kleinen Mengen sind ungesalzene Nüsse sehr empfehlenswert, da sie viele wertvolle Fettsäuren enthalten. Falls es morgens nichts Festes sein kann, versuche ein Glas Saft oder Milch vor der Schule zu trinken.

Schon gewusst? Cornflakes zum Frühstück sind beliebt, enthalten jedoch oft viel Zucker und kaum noch Nährstoffe. Ebenso sind diverse Milchdrinks und Smoothies im Angebot, bei denen man aufgrund des hohen Zuckergehalts und Zusatzstoffen besser zweimal auf die Verpackung schaut.

Mittagessen – eine erholsame Pause

Kennst du das auch? Häufig gibt es nur eine kurze Mittagspause, du holst dir mit deinen Freunden schnell etwas zum Essen und schon geht es wieder weiter. Das Essen soll schnell verfügbar, unkompliziert und lecker sein. Häufig wird zu Fast Food gegriffen und obwohl nicht jedes Fast Food schlecht ist, haben diese oft eine hohe Kalorienmenge und nur einen geringen Nährwert. Um fit durch den Tag zu gehen, gibt es leckere Alternativen.

Wieso nimmst du dir nicht einfach etwas Feines von Zuhause mit? So weisst du, was du isst, musst nicht ewig anstehen und sparst ganz nebenbei auch noch Geld!

Du hast mittags keine Zeit oder Lust zu kochen? Was hältst du davon, dir am Vorabend einfach etwas mehr zu kochen oder Übriggebliebenes einzupacken? Am nächsten Tag kannst du es dann einfach für die Mittagspause mitnehmen. Deine Kollegen werden neidisch auf dein feines, selbst gekochtes Essen sein! 

Abendessen – Zeit zum Geniessen

Nach einem langen Tag kann man den Energiespeicher beim Abendessen wieder auffüllen. Zudem kann Kochen mit Familie oder Kollegen viel Spass machen!

Willst du mit deinen Freunden und der Familie zusammen kochen oder deinem Freundeskreis mit selbst gekochtem Essen imponieren? Schaue auf die Seite "Kochen", und lass dich inspirieren!

Tipps für gesunde Snacks

  • Früchte oder Dörrfrüchte
  • Rohes Gemüse (zum Beispiel Rüeblistängeli)
  • Ungesalzene Nüsse, Studentenfutter
  • Knäckebrot, Vollkornbrötli

Mehr zum Thema

Magazin Eatfit mit Rezeptheft (Download und Bestellung