Gebärmutterhalskrebs

Junge Frau liesst in der Broschüre "Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs"

Einige Viren verursachen unangenehme Haut- oder Schleimhautwarzen. Andere wiederum sind aggressiver, dringen in die Zellen der Schleimhäute ein und verändern diese. Innerhalb von zehn bis fünfzehn Jahren kann sich aus den veränderten Zellen Krebs entwickeln.

Die Viren werden hauptsächlich durch Sexualkontakte von Mensch zu Mensch übertragen. Untersuchungen zeigen, dass mit der vollständigen Impfung mit dem 9-fach Impfstoff (ab 2019 in der Schweiz) der Schutz vor den HPV-assoziierten Krebserkrankungen über 95% beträgt.

Soll ich mich impfen lassen?

Mädchen und jungen Frauen im Alter von 11 bis 26 Jahren wird eine Impfung empfohlen. Am besten lässt du dich impfen, bevor du mit einem Jungen geschlafen hast. Für Jungs wird die Impfung auch empfohlen zur Vorbeugung von HPV-assoziierten Krebserkrankungen und zur Vermeidung von Genitalwarzen. Im Alter zwischen 11 und 14 Jahren müssen nur 2 Impfungen im Abstand von 6 Monaten verabreicht werden, ältere benötigen drei Dosen. Erst einen Monat nach der zweiten oder dritten Impfung bist du geschützt. Für einen optimalen Schutz zu jeder Zeit: Lass' dich impfen und benutze beim Sex ein Kondom.


Hier kannst du dich Impfen lassen


Alle in Basel-Stadt wohnhafte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 11 bis 26 Jahren können sich im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst Basel-Stadt oder bei einigen frei praktizierenden Ärztinnen und Ärzten kostenlos impfen lassen.