Was passiert mit meinem Körper?

Die Pubertät beginnt, weil deine Eierstöcke vermehrt das Hormon Östrogen produzieren. Steigt der Hormonspiegel an, verändert sich der weibliche Körper – innerlich und äusserlich.

Bild vergrössert anzeigen

Psyche

Deine Stimmung kann zwischen Jubel und Traurigkeit schwanken, du wirkst manchmal launisch oder zickig auf dein Umfeld. Dein Selbstwertgefühl gerät durch Bemerkungen von anderen leicht ins Wanken.

Haut & Haare

Die Talgdrüsen produzieren mehr Talg. Viele Teenager bekommen deshalb Pickel im Gesicht und auf dem Oberkörper. Deine Haut kann stärker glänzen, das Haar wird fettiger.

Brust

Deine Brust beginnt zu wachsen, wenn du zwischen 10 und 14 Jahre alt bist. Das kann manchmal etwas schmerzhaft sein. Form und Grösse deines Busens kannst du leider nicht selbst auswählen – das ist genetisch bedingt. Häufig sind die Brüste nicht ganz symmetrisch.

Körperbau & Innere Geschlechtsorgane

In der Pubertät wächst die Brust, das Becken wird breiter und die Taille wird schmaler.
In den Eierstöcken bildet sich Östrogen. Indem sich dein Hormonspiegel verändert, entwickelt sich auch dein Körper. In der Pubertät werden Gebärmutter und Eierstöcke grösser. Zudem kommt es zum ersten Eisprung und damit zur ersten Menstruation.

Schambereich

Zu Beginn der Pubertät wachsen auch Haare im Intimbereich.
Die grossen Schamlippen sind fettgepolstert und umschliessen Klitoris, Harnröhreneingang und Scheideneingang. Meist umschliessen sie die kleinen Schamlippen. Es kommt aber auch vor, dass die kleinen Schamlippen etwas länger sind.