Psychose

Eine Psychose ist eine ernst zunehmende psychische Erkrankung, die sich bei jedem entwickeln kann. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass es zu einer Veränderung des Denkens und des Wahrnehmens, wie auch des Fühlens und Verhaltens kommen kann. Psychosen können sich bei jedem Menschen sehr unterschiedlich äussern. Typische Anzeichen können Halluzinationen, Wahnvorstellungen und Konzentrationsschwierigkeiten sein.

Zwischen zwei Welten

Wahrscheinlich hat jeder von uns schon einmal Situationen erlebt, in der er sich nicht sicher war, ob er etwas nur geträumt hat. Das ist ein sehr unangenehmes Gefühl und gehört für Menschen, welche an einer Psychose erkrankt sind zum Dauerzustand. Es handelt sich folglich um eine schwere psychische Erkrankung, welche für die Betroffenen sehr belastend ist und starke Ängste auslöst. So leiden Betroffene unter Halluzinationen und verlieren den Bezug zur Realität. Das heisst, sie sehen, hören, schmecken, riechen und spüren Dinge, die eigentlich gar nicht da sind. Viele Betroffene leiden auch unter Verfolgungswahn und sind überzeugt, jemand beobachte sie. Es kann sogar passieren, dass Menschen mit einer Psychose ihre Freunde, ihre Familie und ihre Kollegen nicht mehr erkennen und diese sogar als mögliche Feinde betrachten. Doch Psychosen können sich bei verschiedenen Menschen sehr unterschiedlich äussern.

Auch das Umfeld leidet mit

Auch für Familie und Freunde ist die Krankheit sehr belastend und kann Unverständnis und Ängste auslösen. Das Verhalten von psychotischen Menschen wirkt für Aussenstehende oft merkwürdig, da sie aufgrund ihrer Halluzinationen und Wahnvorstellungen auf Dinge reagieren (schimpfen, lachen, sprechen), welche nicht wirklich da sind.

Warum wird jemand psychotisch?

In der Medizin sind Ursachen und Auslöser für Psychosen bis heute nicht abschliessend geklärt. Allerdings kann man davon ausgehen, dass Stress und Belastungen sowie gewisse Drogen die Krankheit genauso begünstigen können wie erbliche Faktoren.

Wer das Gefühl hat, Symptome einer Psychose bei sich zu kennen, kann sich Im Kanton Basel-Stadt kostenlos beraten lassen.

nach oben