HIV / Aids

Aids (Acquired Immune Deficiency Syndrom) ist eine unheilbare Immunschwächekrankheit. In unserem Körper ist das Immunsystem dafür verantwortlich, dass Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze zerstört werden. Dieses Abwehrsystem wird durch das Human Immunodeficiency Virus (HIV) ausser Kraft gesetzt. So können Krankheiten, die unter normalen Umständen heilbar wären, für den Aids-Kranken lebensbedrohlich werden.

Die Krankheit verläuft in zwei Stadien

Infektion mit dem HI-Virus → HIV-positiv

Nach der Infektion mit dem HI-Virus vergehen einige Jahre, bis die ersten Symptome auftreten. HIV-positive Personen tragen das Virus in sich. Das heisst, das Virus ist im Blut und in anderen Körperflüssigkeiten enthalten. In diesem Stadium leidet man noch nicht an den typischen Symptomen der Krankheit.

Ausbruch der Krankheit → aidskrank

Wenn das Immunsystem so stark geschädigt ist, dass es sich gegen Krankheiten verschiedenster Arten nicht mehr zur Wehr setzen kann, spricht man von Aids.



Aids ist nicht heilbar

Aids ist weder heilbar noch gibt es einen Impfstoff dagegen. Neue Medikamente können zwar den Krankheitsverlauf verzögern, doch deren Nebenwirkungen sind stark. In der Schweiz stecken sich jedes Jahr im Schnitt 750 Personen mit HIV an. Deshalb gilt bei Aids nur eins: Schütz dich davor. Das geht nur mit einem Kondom.

Aids Test

Hier kannst du dich testen lassen. Bedenke, dass ein Aidstest erst drei Monate nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr aussagekräftig ist.

nach oben