Orgasmus

Der Orgasmus ist der sexuelle Höhepunkt, der beim Geschlechtsverkehr oder bei der Selbstbefriedigung eintreten kann. Die Erregung wird durch Küssen, Streicheln und vieles mehr immer weiter gesteigert. In der so genannten Plateauphase steigen Muskelanspannung, Puls und Blutdruck an, die Durchblutung im Genitalbereich nimmt zu. Anschliessend wächst die Erregung, bis sich die Spannung schliesslich im Orgasmus entlädt.

Beim Orgasmus löst sich die maximale Erregung auf angenehme, explosionsartige oder wellenförmige Art auf – du bist in einer Art Rauschzustand. Die Intensität des Orgasmus ist bei jedem Menschen anders und kann sich sogar von Mal zu Mal unterscheiden. Jungen haben beim Höhepunkt einen Samenerguss, die Ejakulation. Auch beim Mädchen kann es zu einer Art Ejakulation kommen, da Frauen im Bereich der Schamlippen und Scheide viele Drüsen haben, die Flüssigkeit produzieren.

Übrigens: Frauen brauchen meist etwas länger als Männer, bis sie zum Höhepunkt kommen. Bei Männern dagegen dauert es nach einem Orgasmus länger, bis sie erneut erregt werden können.