K.o.-Tropfen

Was sind K.o.-Tropfen?

K.o.-Tropfen (Liquid Ecstasy) werden ins Getränk oder in die Nahrung gemischt, um eine Person zu betäuben und somit handlungsunfähig zu machen. Als Hauptmotiv steckt oft Vergewaltigung oder Diebstahl dahinter. Die K.o.-Tropfen sind flüssig, geschmack- und farblos und können kaum erkannt werden. Die Wirkung setzt nach 10 bis 20 Minuten ein und äussert sich mit Übelkeit und Schwindel. Die betroffene Person kann flirtend und gesprächig wirken, weshalb Aussenstehende oft meinen Alkohol sei der Grund für diese rauschähnliche Munterkeit.  

Denke daran: Falls deine Freundin oder dein Freund plötzlich alkoholisiert wirkt, obwohl sie oder er wenig Alkohol getrunken hat, können K.o.-Tropfen der Grund sein! Betroffene sollten sofort in den Notfall gehen, da die K.o.-Tropfen nur 6 - 12 Stunden nachweisbar sind.

Schütze dich, damit es nicht so weit kommt

  • Behalte dein Getränk in den Händen beziehungsweise im Sichtbereich und nimm keine Getränke von Fremden an.
  • Lass deine Freunde nicht alleine zurück und geht nie alleine nach Hause.
  • Sei besonders vorsichtig bei Blinddates.

nach oben