Gefahren von Suchtmitteln

Suchtmittel gefährden Körper und Geist

In der Schweiz werden die Suchtmittel Tabak, Alkohol, Cannabis sowie bestimmte Medikamente wie Schlaf- und Beruhigungsmittel am häufigsten konsumiert. Jährlich sterben tausende Menschen an den Folgen ihres Suchtmittelkonsums. Was anfänglich Spass macht und den Alltag versüsst, birgt körperliche und geistige Risiken. Eine Suchtmittelabhängigkeit wirkt sich zudem negativ auf die sozialen Beziehungen aus. Hinzu kommen Konflikte mit dem Gesetz. Auf den folgenden Seiten erfährst du, wie Suchtmittel auf den Körper, die Psyche und das Umfeld wirken und welche rechtlichen Folgen der Konsum haben kann.

  • Körperliche Folgen

    Der Missbrauch von Suchtmitteln geht nicht spurlos am Körper vorbei. Hier erfährst du mehr über die körperlichen Folgen des Suchtmittelkonsums. Mehr zum Thema

  • Psychische Folgen

    Von Glücksgefühlen, einem "High", bis zu Halluzinationen und Verfolgungswahn können Suchtmittel einiges mit uns anstellen. Dazu können sie unseren Charakter ändern. Mehr zum Thema

  • Soziale Folgen

    Sucht mach einsam! Kommen bei dir oder bei jemandem in deinem Umfeld die Schule, der Job oder die Freunde zu kurz? Erfahre mehr über die sozialen Folgen einer Sucht. Mehr zum Thema

  • Rechtliche Folgen

    Geldsorgen, berufliche Folgen oder gar Gefängnisstrafen - welche rechtlichen Folgen eine Sucht mit sich bringen kann, erfährst du hier. Mehr zum Thema