Gesetze Tabak

Das Verkaufsalter für Tabakwaren ist in der Schweiz bis anhin nicht national geregelt. Viele Kantone haben aber kantonale Gesetze dazu erlassen. In Basel-Stadt dürfen Tabakwaren nur an Personen verkauft werden, die mindestens 18 Jahre alt sind. Dazu zählen neben den herkömmlichen Zigaretten zum Beispiel auch Schnupf- und Kautabak. Wieso es wichtig ist, die Jugendlichen vor den Gefahren des Tabakkonsums zu schützen, erfährst du in der Rubrik Tabak.

Gesetze zum Schutz vor Passivrauchen

Seit dem 1. Mai 2010 ist es schweizweit verboten, in geschlossenen Räumen, die mehreren Personen als Arbeitsplatz dienen oder die öffentlich zugänglich sind (zum Beispiel in öffentlichen Verwaltungsgebäuden, Spitälern, Schulen, Museen, Theatern und Einkaufszentren) zu rauchen.

Die kantonale Gesetzgebung Basel-Stadt ist noch etwas strenger. Rauchen ist in allen Restaurants grundsätzlich verboten, ausser in abgetrennten Raucherräumen (Fumoirs), in welchen keine Bedienung zugelassen ist.

E-Zigaretten, Snus, Wasserpfeife und Co.

Mehr Informationen zu den verschiedenen Konsumformen des Tabaks findest du in der Rubrik Formen des Tabakkonsums.