Be cool, be clean

Clean aus gutem Grund

Wenn du dich bewusst dazu entscheidest, auf den Konsum von Cannabis zu verzichtet, so hat dies eine Menge Vorteile für dich. Welche kommen dir spontan in den Sinn?

Hier sind ein paar entscheidende Vorteile aufgelistet:

  • Du bekommst weniger Stress in der Schule oder an deinem Arbeitsplatz
  • Du kannst dich besser konzentrieren und dich besser erinnern
  • Du hast in der Schule und in der Arbeitswelt mehr Chancen auf Erfolg
  • Du hast weniger Probleme mit deinen Eltern, der Polizei oder mit Lehrpersonen
  • Du kannst deinen Alltag aktiver gestalten
  • Du sparst Geld
  • Du bleibst gesünder und fühlst dich fitter
  • Du übernimmst Verantwortung

Stärke deine Entscheidung

Es ist nicht immer einfach, „Nein!“ zu sagen, beispielsweise wenn andere vor dir kiffen oder dir Cannabis anbieten. Vielleicht hilft es, wenn du folgende Tipps beachtest:

„Steht zu deiner eigenen Meinung!“
Das ist nicht immer ganz einfach. Schwierig kann es beispielsweise werden, wenn Kollegen aus dem engen Freundeskreis eine andere Einstellung zu einer bestimmten Sache haben und sich anders verhalten. Achte auf deine Gefühle. Wie fühlt sich dein Bauch an und was sagt deine innere Stimme, wenn du an den Cannabiskonsum denkst? Hast du ein schlechtes Gefühl, solltest du es sein lassen. Wenn du selbstbestimmt entscheidest und deine Meinung auch vor anderen vertrittst, ist dies ein Zeichen von Reife und Eigenständigkeit. Bleibe auch in heiklen Situationen standhaft und lehne den Joint dankend und mit Toleranz vor anders Denkenden und anders Handelnden ab. Jugendliche reagieren in diesem Fall oft ebenfalls tolerant, speziell wenn es sich um gute Freunde handelt. Wahrscheinlich wird es sich für dich im Nachhinein gut anfühlen, wenn du konsequent geblieben bist.

„Denke an deine persönlichen Gründe und an die vielen Vorteile!“
Eventuell kommst du einmal in die Situation, dass dich jemand fragt, weshalb du einen Joint ablehnst. In diesem Fall kann es sehr hilfreich sein, wenn du deine persönlichen Gründe und Vorteile fürs Nicht-Kiffen präsent hast. Dann fällt es dir leicht, ein paar gute und glaubwürdige Argumente zu liefern. Du wirkst dann sicherer und entschlossener, was dazu beitragen kann, dass deine Antwort gut akzeptiert wird. Sicherlich ist es für Jugendliche die Cannabis konsumieren angenehm zu wissen, dass man gegenüber ihrem Verhalten ebenfalls tolerant ist und sie nicht in eine negativ behaftete Schublade steckt.