Regeneration nach dem Rauchstopp

Nichtraucher zu werden, lohnt sich auf jeden Fall! Studien haben gezeigt, dass Raucher, die vor dem 35. Lebensjahr mit dem Rauchen aufhören, sogar die gleiche Lebenserwartung haben wie Nichtraucher. Die ersten positiven Effekte spürst du schon Minuten nach dem Rauchstopp. Wir zeigen dir, wie schnell sich dein Körper erholt und wie lange es dauert, bis deine Organe vom Rauch befreit sind.

Regeneration deines Körpers

Nach 20 Minuten

  • Herzfrequenz und Blutdruck sinken ab. Grund dafür ist, dass im zentralen Nervensystem weniger vom Stresshormon Dopamin freigesetzt wird.
  • Die Durchblutung von Händen und Füssen verbessert sich, deine Blutgefässe weiten sich aus.

Nach 8 bis 12 Stunden

  • Das Kohlenmonoxid-Level in deinem Blut fällt in Richtung der Normalwerte ab. Als Folge davon können deine roten Blutkörperchen effizienter arbeiten. So werden alle Organe besser mit Sauerstoff versorgt. Du fühlst dich bereits fitter.

Nach 24 Stunden

  • Dein Herzinfarktrisiko sinkt.

Nach 48 Stunden

  • Dein Geruchs- und Geschmackssinn verbessert sich. Grund dafür ist, dass die Rezeptoren im Mund- und Nasenraum wieder sensibler werden.

Nach drei Monaten

  • Deine Lungenfunktion ist erhöht. Die sogenannten Flimmerhärchen in der Lunge nehmen ihre ursprüngliche Funktion wieder auf und transportieren mehr Schleim und Partikel aus den Bronchien ab.
  • Dein Immunsystem beginnt wieder stärker zu werden. Im Tabakrauch stecken tausende giftige Substanzen, die das gesamte System belastet haben – diese fallen jetzt weg.

Nach sechs Monaten

  • Kurzatmigkeit und Müdigkeit sind verringert. Du verfügst über eine bessere Ausdauer und fühlst dich deutlich fitter.
  • Du leidest weniger unter Husten.

Nach neun Monaten

  • Deine Haut sieht besser und straffer aus. Weil deine Zellen besser durchblutet werden, ist sie nicht mehr so fahl und schweissig.

Nach fünf Jahren

  • Dein Risiko für einen Hirnschlag („Schlegli“) ist mit dem Risiko eines Nichtrauchers vergleichbar.
  • Dein Risiko für Lungenkrebs hat sich seit dem Rauchstopp halbiert.

Nach zehn Jahren

  • Das Risiko für ein Magengeschwür ist verringert.

Nach 15 Jahren

  • Dein allgemeines Sterberisiko ist vergleichbar mit dem Sterberisiko eines lebenslangen Nichtrauchers beziehungsweise einer lebenslangen Nichtraucherin.